Alecrim

Mein Sonnenstern und Seelenfreund
So strahlend schön und erheiternd wie die Sonne So faszinierend, ungreifbar und erleuchtend wie die Sterne -so ist das Wesen von Alecrim
 
Nicht gesucht und durch «Zu-Fall» doch gefunden, versuchen wir nun, gemeinsam nach den Sternen zu greifen.
Seelisch sehr verbunden gehen wir unseren Weg mit tiefem Verständnis, stellen uns dadurch jedoch gegenseitig auch grosse Aufgaben. Aber wie heisst es so schön: an Herausforderungen wächst man!
Ich kann mir bis heute kein Pferd vorstellen, welches mich mehr lehren könnte, als Alecrim es tut. Zum einen erweitert er mein Bewusstsein, was den Umgang mit Pferden, die Arbeit am Boden und im Sattel betrifft. Vor allem aber hat er mir die Tür zu einer neuen Welt geöffnet, was die therapeutische Arbeit betrifft.

Danke Alecrim, dass Du mich ausgewählt hast und mich nun grosszügig Fehler machen lässt, damit ich lernen kann.
Danke auch an Fabienne, die mir dieses wunderbare Pferd anvertraut hat.

«Ein Pferd ist wie ein verschlossener Brief. Man weiss nicht, was drin steht. Erst Zeile für Zeile wird das Geheimnis gelüftet» Luis Valença