Stationäre Betreuung

Stationäre Rehabilitation, wie auch stationäre Reedukation und Bewegungsschulung sind nach Absprache und bei Verfügbarkeit von freien Stallplätzen möglich. Auch ist die Intensivbetreuung von Hufpatienten möglich – durch die enge Zusammenarbeit zwischen Huforthopäde und Osteopathin/Tierärztin sind optimale Voraussetzungen für eine Genesung gegeben.


Der Schlüssel für eine erfolgsversprechende Rehabilitation oder Umschulung besteht für mich aus einer Vielzahl von Faktoren. Dazu gehören natürlich das entsprechende Fachwissen, ein grosses Mass an Einfühlungsvermögen, ein ausgewogenes Verhältnis von Therapie-/Arbeitseinheiten und Erholung im Grünen und insbesondere das Bewusstsein, dass jeder Patient ein individuelles Konzept benötigt, das sowohl seine körperlichen als auch seine seelischen Bedürfnisse berücksichtigt. Ganzheitliche Betreuung ist bei uns nicht nur ein Modewort, sondern gelebte Philosophie. Für Fachgebiete, die nicht zu unseren Kernkompetenzen gehören, ziehen wir gerne externe Fachleute zu.
Auskünfte über das genaue Angebot und freie Plätze erfragen Sie bitte per Mail.